Weihnachtspäckchen für Kinder in Not – jetzt auch für Kinder in Deutschland

Seit 1995 ruft die Kinderzukunft dazu auf, Weihnachtsgeschenke für Kinder in Not zu packen. 2014 kamen 34 000 Geschenke zusammen, die in LKWs nach Bosnien und Herzegowina, Rumänien sowie in die Ukraine gebracht und dort an Kinder in Heimen, Kindergärten, Schulen und Krankenhäuser verteilt wurden. Erstmals werden dieses Jahr auch bedürftige Kinder in Deutschland beschenkt. Traditionell beteiligen sich deutschlandweit Familien, Kindergärten, Schulen und Unternehmen an der Aktion.

Päckchen packen – So einfach geht`s

1. Packen Sie ein Weihnachtspäckchen für bedürftige Kinder! Befüllen Sie dazu einen Schuhkarton oder ein DHL-Packset (maximale Größe M / 37,5 x 30,0 x 13,5 cm) mit Geschenken, über die sich Kinder freuen.

2. Als ganz persönlichen Gruß können Sie auch ein Foto oder eine selbst gebastelte Weihnachtskarte beilegen. Wenn Sie möchten, können Sie auch Ihren Name und Ihre Adresse mitteilen.

3. Verpacken Sie den gefüllten Karton in Geschenkpapier und verschnüren oder verkleben Sie Ihr Paket, damit auf dem Transportweg nichts verloren geht. Um kenntlich zu machen, für wen das Paket geeignet ist, können Sie die  Etiketten benutzen.

4. Geben Sie Ihr Päckchen bis zum 7. Dezember 2015 bei uns ab. Wir haben eine Sammelstelle eingerichtet. Weitere Sammelstellen – und ihre jeweiligen Abgabetermine – finden Sie unter www.kinderzukunft.de/weihnachten/sammelstellen.

Wir bedanken uns bei allen, die fleißig Päckchen gepackt und diese gesammelt oder zu uns gebracht haben. Am 11. Dezember wurden die Päckchen von Mitarbeitern von „kinderzukunft“ bei uns im Büro abgeholt und auf den Weg zu Kindern gebracht. Es hat uns wie jedes Jahr wieder viel Freude gemacht einen kleinen Beitrag zu leisten.